Filmtipp

Atlantic City (1980)

Der Film ist ein Epilog auf das einstmals glamouröse Atlantic City, in den Roaring Twenties das Refugium der Glücksspieler und Alkoholschmuggler, das im Schatten seiner eigenen Sentimentalität lebt und dem an seinem berühmten Boardwalk nur noch Glücksspiel und Drogenhandel geblieben sind. Der Kleinganove Lou (Burt Lancaster) hat es in der kriminellen Hierarchie nie nach oben geschafft; nun ist er alt und deprimiert, ein Anachronismus in einer ihm fremden Welt. Neuen Elan gewinnt er erst, als er in einen lukrativen Drogendeal verwickelt wird. Louis Malle beleuchtet die Überbleibsel einer untergegangenen Gangster-Kultur.
Szene aus ‚Atlantic City (1980)‘, Copyright: The Merchant Trust Company in Trust