Filmtipp

Bigger Than Life (1956)

Die moderne Medizin als Segen und Fluch: Wegen einer tödlichen Krankheit zur Kortisonbehandlung eingestellt, entwickelt der Lehrer Ed Avery mit steigender Radikalität eine fast schon diabolische Aura aus Paranoia und Größenwahn. Ziemlich beeindruckend porträtiert James Mason den psychotischen Persönlichkeitswandel vom gütigen Familienvater zum durchgeknallten Tyrann. En passant ist der Film auch eine zeitgenössische Momentaufnahme einer amerikanischen Vorstadtfamilie mit all den Vorzügen der elektronischen Haushaltsführung – und visuell eilt er seinem Jahrzehnt einige Jahre voraus.
Szene aus ‚Bigger Than Life (1956)‘, Copyright: Twentieth Century Fox Szene aus ‚Bigger Than Life (1956)‘, Copyright: Twentieth Century Fox Szene aus ‚Bigger Than Life (1956)‘, Copyright: Twentieth Century Fox