Filmtipp

Blutmond (1986)

Kurzbesprechung: Die erste Adaption von Thomas Harris’ „Roter Drache“ ist weniger spektakulär inszeniert als „Red Dragon“ von 2002 und die dritte Staffel der Serie „Hannibal“ (2015) – doch das verleiht ihr einen stärkeren Realismus, eine größere Intensität. Der eigentlich ausgestiegene FBI-Profiler Will Graham (William Petersen) wird aus seinem Refugium in Florida geholt, um mit seinem genialen Einfühlungsvermögen einen rätselhaften Serienkiller zu fangen. Der Film zeigt die Ermittlungen als einen Wettstreit zwischen menschlichem Wahnsinn und moderner Forensik. Und Brian Cox liefert eine unterschätzte Hannibal-Lecktor-Interpretation ab.
Szene aus ‚Blutmond (1986)‘, Copyright: Dino De Laurentiis