Filmtipp

Die Ausgebufften (1974)

Sie nötigen Frauen zu Sex, stehlen und randalieren: Gérard Depardieu und Patrick Dewaere spielen zwei hedonistische junge Kerle, die nach Belieben in den Tag hineinleben. Mit brachialem Egoismus bahnen sich die Überlebenskünstler ihren anarchischen Weg durch das Frankreich der Siebziger. So wie sie hier inszeniert werden, sind sie gefährlich, gewalttätig, außer Kontrolle – und doch hat ihre Lebensauffassung etwas Sympathisches. Depardieu und Dewaere spielen diese beiden Figuren mit einer lässigen Souveränität, die ihren Charakteren eine beeindruckende – und bisweilen verstörende – Glaubwürdigkeit verleiht.
Szene aus ‚Die Ausgebufften (1974)‘, Copyright: C.A.P.A.C.