Filmtipp

Die oberen Zehntausend (1956)

Kurzbesprechung: In ihrem letzten Film spielt Grace Kelly eine schwerreiche Frau, die kurz vor ihrer Hochzeit steht, aber Avancen eines alten und eines neuen Verehrers erhält. Anders als man vermuten könnte, ist dieser Film – mitten aus den Fünfzigern – ungemein progressiv, im Vergleich zum weitläufigen Klischee seiner Zeit wie ein Ausbund feministischen Selbstbewusstseins. Denn Grace Kellys Protagonistin bedient sich hier der Männer, wie es ihr beliebt, betrinkt sich und trifft am Ende ihre Entscheidung ganz allein. Dazu singt Louis Armstrong in einer Nebenrolle.
Szene aus ‚Die oberen Zehntausend (1956)‘, Copyright: Turner Entertainment