Filmtipp

Die Spur des Falken (1941)

Kurzbesprechung: Eine ultimative Genre-Ikone, die Archetypen des Film noir gezeichnet hat: Humphrey Bogart als der eiskalte Privatdetektiv; Mary Astor als die vermeintlich hilflose Auftraggeberin, die sich als Femme fatale entpuppt; und Peter Lorre als dubioser Mittelsmann. Sie alle jagen einer kostbaren Statuette hinterher, die ihrem Besitzer sagenhaften Reichtum verheißt. Und das alles in einer düsteren Atmosphäre voller Manipulation, Betrug und Gewalt, die so souverän das Konzept des Film noir geprägt hat. Film, zugleich John Hustons erste Regiearbeit, ist zeitlos und hat maßgblich zum Hollywood-Mythos Bogart beigetragen.
Szene aus ‚Die Spur des Falken (1941)‘, Copyright: Turner Entertainment, Warner Bros. Szene aus ‚Die Spur des Falken (1941)‘, Copyright: Turner Entertainment, Warner Bros. Szene aus ‚Die Spur des Falken (1941)‘, Copyright: Turner Entertainment, Warner Bros.