Filmtipp

Die Unschuldigen mit den schmutzigen Händen (1975)

Kurzbesprechung: Saint Tropez, inmitten der Siebziger: Gemeinsam mit ihrem Liebhaber plant die frustrierte Julie Wormser (Romy Schneider) den perfekten Mord – an ihrem Ehemann, einem schwerreichen Alkoholiker. Das geht gewaltig schief, und zwar doppelt und dreifach. Claude Chabrol inszeniert einen gewieften Thriller, bei dem ihm besonders gelingt, den Widerspruch zwischen idyllischer Umgebung und menschlicher Niedertracht darzustellen.
Szene aus ‚Die Unschuldigen mit den schmutzigen Händen (1975)‘, Copyright: Les Films la Boétie