Filmtipp

Eine ganz normale Familie (1980)

Cover ‚Eine ganz normale Familie (1980)‘, Copyright: Paramount
Nachdem einer der beiden Söhne bei einem Bootsunglück ums Leben gekommen ist, droht eine Familie aus der gehobenen Mittelschicht an dieser Tragödie zu zerbrechen. Conrad, der verbliebene Bruder des Verstorbenen, hat gerade einen Selbstmordversuch überlebt; auch weiterhin plagen ihn Alpträume und Vorwürfe. Sein labiler Zustand und die ständige Präsenz des Unglücks belasten die Beziehungen zwischen den Familienmitgliedern. In sehr sensibler Weise und mit grandios gespielten Figuren zeigt dieses Drama, welch überwältigende Strapaze ein solcher Todesfall für eine Familie bedeuten kann. Robert Redford erhielt für sein Regiedebüt den „Oscar“, das Werk selbst die goldene Statuette als „Bester Film“.