Filmtipp

Gloria (1980)

Die Mafia löscht die Familie eines Verräters aus; nur Phil, ein kleiner Junge, überlebt – und hat ein Notizbuch voller Gangster-Geheimnisse. Hastig wurde er einer Freundin seiner Mutter, Gloria, anvertraut. Der achtjährige Bronx-Proll und die Ex-Mafioso-Braut fliehen durch New York und gemeinsam müssen sie einen großurbanen Überlebenskampf durchstehen. Denn die Mafia will nicht nur das Buch haben, sondern auch ein abschreckendes Exempel statuieren.
Szene aus ‚Gloria (1980)‘, Copyright: Columbia