Filmtipp

Soylent Green (1973)

Kurzbesprechung: Charlton Hestons Ausruf am Ende des Films hallt noch lange nach, auch viele Bilder des Films werden in Erinnerung bleiben. Richard Fleischer inszeniert eine verstörende Dystopie, in der eine übervölkerte Welt von Konzernen beherrscht wird und sich bis auf wenige Wohlhabende die Menschen nur noch synthetisch ernähren können. Echtes Fleisch kennen lediglich die Älteren und die Reichen. Während der Polizist Thorn in einem Todesfall ermittelt, stößt er auf einen düsteren Komplott.