Beiträge zum Schlagwort:

Gier

[Film-Review] zu The Postman Always Rings Twice (1981) [Film-Review]

Gier, Leidenschaft und Verzweiflung verdichten sich zu einer mörderischen Stimmung in einem Landstraßencafé, irgendwo zwischen San Diego und Los Angeles. […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Deathtrap (1982) [Kurz-Review]

Schon das Konzept dieses Films birgt mehrere Wendungen: Von der Bühne kam der Broadway-Hit, der um ein unfertiges Bühnenstück kreist, auf die Leinwand, un […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Eureka (1983) [Film-Review]

Mit derselben Kompromisslosigkeit, die einen Goldgräber einst zum Reichtum führte, provoziert der inzwischen reiche Patriarch seinen Untergang. Roegs Film ist punktuell extrem un […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Die Spur des Falken (1941) [Kurz-Review]

Eine ultimative Genre-Ikone, die Archetypen des Film noir gezeichnet hat: Humphrey Bogart als der eiskalte Privatdetektiv; […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Little Caesar (1931) [Film-Review]

Der Film definierte archetypische Parameter des klassischen Gangsterfilms: Chicago, Gier, Brutalität und Selbstüberschätzung – der […]

[lesen …]

[Film-Review] zu The Public Enemy (1931) [Film-Review]

In den frühen 1930er Jahren waren irre Psychopathen die Hauptfiguren der großen Hollywood-Hits. Und mit James Cagney in der Hau […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Scarface (1932) [Kurz-Review]

Die Ausgangsbasis für Brian De Palmas Remake mit Al Pacino von 1983: Paul Muni ist Toni Carmont […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Night Moves (1975) [Kurz-Review]

Der Film beginnt mit der klassischen Noir-Konstellation: Ein Privatdetektiv (Gene Hackman) aus Los Angeles wird […]

[lesen …]