Beiträge zu:

trist

[Kurz-Review] zu Mickey One (1965) [Kurz-Review]

„Mickey One“ ist einer der wenigen Filme, in denen eine amerikanische Großstadt – Chicago – wie in einem Nouvelle Vague-F […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Bad Company (1972) [Kurz-Review]

Um der Zwangsrekrutierung für den Bürgerkrieg zu entgehen, flüchtet der junge Methodist Drew Dixon aus seiner Heimat Ohio. Auf sein […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Der Prozeß (1962) [Kurz-Review]

Josef K. wird eines morgens verhaftet, beschuldigt und einem Gerichtsverfahren unterzogen – von wem, weshalb und wann bleibt jedoch ungesagt. Ein Albtraum ohne Erwachen […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Der Chef (1972) [Kurz-Review]

Das Paris der Siebziger, die sprichwörtliche Stadt der Liebe als bedrückende Tristesse, Alain Delon und Catherine Deneuve als Archet […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Atlantic City (1980) [Film-Review]

Louis Malle beleuchtet die kulturellen Überbleibsel einer untergegangenen Epoche: Sein Film ist ein tragikomischer Epliog auf Amerikas einstiges Refugium de […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Das Biest muß sterben (1969) [Kurz-Review]

Den Kinderbuchautor Charles Thenier (Michel Duchaussoy) ereilt einer der schrecklichsten Schicksalsschläge: Der bereits verwitwete Vater verliert seinen neu […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Barfly (1987) [Film-Review]

Charles Bukowskis teils autobiografische Geschichte handelt von der Poesie des Alkoholismus: die Bar als Refugium der Ausgeschlossenen. Faye […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Die letzte Vorstellung (1971) [Film-Review]

Peter Bogdanovichs Film zeigt das Coming-of-Age einer Gruppe von High-School-Absolventen, deren allmähliche Fl […]

[lesen …]