Filmtipp

Cul-de-sac (1966)

Kurzbesprechung: In einem entlegenen Winkel Großbritanniens stranden zwei völlig desolate Gangster, der eine verwundet, der andere halbtot. Mit Waffengewalt verschaffen sie sich Unterschlupf bei einem exzentrischen Paar, das ein Schloss bewohnt. Roman Polanskis Frühwerk ist bis in die letzte Szene unfassbar makaber und skurril.
Szene aus ‚Cul-de-sac (1966)‘, Copyright: Compton-Tekli Film