Filmtipp

Repulsion (1965)

Kurzbesprechung:Repulsion“ bildet den Auftakt zu Polanskis sogenannter Appartement-Trilogie („Rosemary’s Baby“, 1968 und „Le locataire“, 1976, folgten): Er visualisiert die verzerrte Wirklichkeit einer Geisteskranken, der Anfang zwanzigjährigen Kosmetikerin Carol Ledoux, die im London der Swinging Sixties in ihrer Wohnung immer schrecklichere Wahnvorstellungen erleidet und zur Mörderin wird. Und man kann förmlich spüren, wie hier eine große Schauspielkarriere beginnt: von Catherine Deneuve, die mit ihren apathischen Blicken und neurotischen Gesten die schleichende Transformation zum Psychowrack buchstäblich verkörpert.
Szene aus ‚Repulsion (1965)‘, Copyright: Compton Tekli-Film Prod. Szene aus ‚Repulsion (1965)‘, Copyright: Compton Tekli-Film Prod. Szene aus ‚Repulsion (1965)‘, Copyright: Compton Tekli-Film Prod.