Beiträge zu:

1960er Jahre

[Kurz-Review] zu The Bed Sitting Room (1969) [Kurz-Review]

„Mad Max“ meets Monty Python: Etwa anderthalb Dutzend Überlebender waten durch den Wasteland-Morast, der einmal London gewesen i […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Birdy (1984) [Film-Review]

Zwei Freunde ziehen in den Vietnam-Krieg und kehren mit unterschiedlichen Wunden zurück, der eine körperlich, der andere seelisch versehrt. Al findet seinen Kumpel, der als Jugen […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Teufelskreis (1961) [Kurz-Review]

Ein Film, den man unbedingt im Kontext seiner Zeit zu betrachten hat, um seine Tragweite zu ermessen: Melville Farr ist ein aufstrebender […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Die Valachi-Papiere (1972) [Kurz-Review]

Joe Valachi war 1963 der Erste, der das sakrosankte Schweigegelübde der Omertà brach und die Öffentlichkeit in die Kultur und Verbrechen der […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Tin Men (1987) [Film-Review]

„Tin Men“ ist der zweite Film in Barry Levinsons Baltimore-Zyklus und wirft einen nostalgischen Blick auf die materialistische Ästhetik der Sechziger. […]

[lesen …]

[Blogbeitrag] zu All the rest is propaganda“ – eine kurze Geschichte der British New Wave [Blogbeitrag]

Frustrierte Aufsteiger, düstere Szenerien und skandalöse Themen: In den späten Fünfzigern und frühen Sechzigern versuchten die Filme der British New Wave, Gro […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Ich glaub’, mich tritt ein Pferd (1978) [Film-Review]

Die Delta-Verbindung hat zwei Dinge, die sie zum Feind des Dekans machen: den miesesten Notendurschnitt und die wildesten Partys des Campus. „Ich glaub’, mich tritt ein P […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Poor Cow (1967) [Kurz-Review]

Joy schlägt sich als alleinerziehende Mutter durch, weil ihre Männer immer wieder im Knast landen. […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Dead Ringer (1964) [Kurz-Review]

Die gigantische Villa mit ihren Marmorböden, majestätischen Treppen und dem Dienstpersonal – der Familiensitz einer neoaristokratis […]

[lesen …]