Filmtipp

Doc (1971)

Kurzbesprechung: An der Rolle des legendären Pokerasses und Revolverhelden, des tödlichsten Zahnarztes im Westen, haben sich schon viele versucht, aber Stacy Keach ist der ultimative John „Doc“ Holliday. Sein alter Kumpan Wyatt Earp ruft ihn 1881 in das expandierende Wüstenkaff Tombstone, in das verwegene Arizona Territory, um mit vereinten Kräften viel Macht und Geld zu erlangen. Der schwindsüchtige Holliday, den Tod vor Augen, zweifelt an seinem Lebenswandel und verliebt sich in die Prostituierte Katie Elder. Earp will indes die Clanton-Bande auslöschen. Ein Film über Legenden der erbarmungslosen Frontier-Ära, der mit amerikanischen Heldenmythen aufräumt und durch seinen völligen Verzicht auf Musikbegleitung eine eigenwillige Atmosphäre entwickelt.
Szene aus ‚Doc (1971)‘, Copyright: Frank Perry Films, Black Hill Pictures Szene aus ‚Doc (1971)‘, Copyright: Frank Perry Films, Black Hill Pictures Szene aus ‚Doc (1971)‘, Copyright: Frank Perry Films, Black Hill Pictures