Filmtipp

Zardoz (1974)

Kurzbesprechung: Geschrieben, produziert und gedreht von John Boorman ist „Zardoz“ eine esoterische Dystopie, die in Irland in einer 320 Jahre fernen Zukunft spielt. Der von einem vermeintlichen Gott auserkorene Mutant Zed gerät in ein elitäres Kollektiv Unsterblicher, die sich vor Langeweile nichts sehnlicher als den Tod wünschen. Eine von Sean Connerys skurrilen Rollen, in denen er anderthalb Stunden halbnackt in Shorts herumläuft – in vielen Szenen auch ein visueller Vorgriff auf Boormans „Excalibur aus dem Jahr 1981.
Szene aus ‚Zardoz (1974)‘, Copyright: Twentieth Century Fox Szene aus ‚Zardoz (1974)‘, Copyright: Twentieth Century Fox Szene aus ‚Zardoz (1974)‘, Copyright: Twentieth Century Fox