Filmtipp

Logan’s Run (1976)

Die Siebziger waren auch das Jahrzehnt der großen Zukunftsentwürfe im Kino und „Logan’s Run“ war einer ihrer prominentesten Vertreter. Dreihundert Jahre in der Zukunft leben die Menschen in einer isolierten Metropole, ohne Kenntnis einer Außenwelt, aber versorgt mit allen Annehmlichkeiten, die ihnen ein sorgenfreies Leben ermöglichen – so lange, bis sie das dreißigste Lebensjahr erreichen und liquidiert werden. Das Computersystem, von dem diese Gesellschaft reguliert wird, schickt Logan (Michael York) auf eine Geheimmission, untergetauchte Flüchtlinge aufzuspüren, durch die Logan auf ein unvorstellbares Geheimnis stößt. Dem Film gelingen teils ungemein athmosphärische Szenerien und in einer Nebenrolle hat Peter Ustinov eine seiner besten Performances.
Szene aus ‚Logan’s Run (1976)‘, Copyright: Turner Entertainment Szene aus ‚Logan’s Run (1976)‘, Copyright: Turner Entertainment Szene aus ‚Logan’s Run (1976)‘, Copyright: Turner Entertainment