Filmtipp

All That Jazz (1979)

Kurzbesprechung: Der perfektionistische Workaholic Bob Fosse transformierte sogar seine eigenen Neurosen und Obsessionen in kreative Kinounterhaltung: Mit einem surrealen Blick aus dem Jenseits lässt ein sex- und arbeitssüchtiger Star-Choreograf sein Leben Revue passieren, an dessen Ende er seinen Tod als ergreifende Musical-Sequenz inszeniert (eine morbide Beigabe des Schicksals ließ Fosse hier seinen tatsächlichen Tod nach einem Herzinfarkt acht Jahre nach dem Film auf der Leinwand vorwegnehmen). Roy Scheiders Performance veredelt diesen autobiografischen Film des Regisseurs, der mit wunderbarer Musik und famosen Tanzeinlagen eine bitterböse Kritik am Showbusiness formuliert.
Szene aus ‚All That Jazz (1979)‘, Copyright: Twentieth Century Fox Szene aus ‚All That Jazz (1979)‘, Copyright: Twentieth Century Fox Szene aus ‚All That Jazz (1979)‘, Copyright: Twentieth Century Fox