Beiträge zum Schlagwort:

Medienkritik

[Kurz-Review] zu Being There (1979) [Kurz-Review]

Peter Sellers spielt hier, in seinem letzten großen Film, einen Mann vom Gemüt eines Kindes, der durch einen Zufall binnen weni […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu The Mind of Mr. Soames (1970) [Kurz-Review]

John Soames liegt von Geburt an im Koma, bis ihn ihm Erwachsenenalter ein Neurochirurg aufweckt und er mit den Fähigkeiten eines Babys von der Realität üb […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Ace in the Hole (1951) [Film-Review]

Mit „Ace in the Hole“ formulierte Billy Wilder eine herbe Kritik am Voyeurismus der Massen – und damit letztlich auch an se […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Real Life (1979) [Film-Review]

Mit „Real Life“ schuf Albert Brooks am Ende der Siebziger eine ungemein bissige Mediensatire, die den ausbeuterischen Voyeurismus […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Stardust (1974) [Kurz-Review]

England in den frühen Sechzigern: Mit den „Stray Cats“ steigt der ruhmdurstige Jim MacLaine vom unbekannten Keller-A […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Network (1976) [Film-Review]

Die neoliberale Marktwirtschaft, das postideologische Zeitalter, die Kritik an durchkommerzialisierten Massenmedien ohne journalistische Substanz: All das, worüber in hunderten vo […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Medium Cool (1969) [Kurz-Review]

Es ist die Zeit von Robert Kennedy, Martin Luther King, Jr. und den Black Panthers: In der diffus-improvisierenden Manier einer D […]

[lesen …]

[Serien-Review] zu Gracepoint (2014) [Serien-Review]

Unter enormem Zeitdruck müssen zwei Detectives in einem kalifornischen Touristennest den Mord an einem Jungen aufklären. Während sie dabei mit energischer […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Broadcast News (1987) [Film-Review]

Aus der Feder von „Simpsons“-Produzent James L. Brooks stammt diese subtile Medienkritik, in der eine Handvoll Idealisten die labilen Standards der Nachrichtenmedien gegen ober […]

[lesen …]