Beiträge zum Schlagwort:

organisiertes Verbrechen

[Kurz-Review] zu Alles auf eine Karte (1961) [Kurz-Review]

Wie Tolly Devlins Vater in einer New Yorker Nebengasse totgeprügelt wird, sieht man bloß an den düsteren Silhouetten seiner vier Mörder, die über eine B […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Die Valachi-Papiere (1972) [Kurz-Review]

Joe Valachi war 1963 der Erste, der das sakrosankte Schweigegelübde der Omertà brach und die Öffentlichkeit in die Kultur und Verbrechen der […]

[lesen …]

[Film-Review] zu McQ (1974) [Film-Review]

In den Siebzigern waren die harten Kerle des Kinos keine Westernhelden mehr, sondern Kriminalkommissare. Wie die Eastwoods und Bron […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu The Big Heat (1953) [Kurz-Review]

Der Kriminalkommissar Dave Bannion kommt einem korrupten Netzwerk auf die Schliche und macht sich mit seiner unnachgiebigen Fahndung mörderische Feinde. „ […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Brighton Rock (1948) [Kurz-Review]

Seine bekannteste Rolle war vermutlich die des euphorischen Dinosaurier-Entrepreneurs John Hammond in „Jurassic Park“ (1993); aber am Anfang von […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Der Clan der Sizilianer (1969) [Kurz-Review]

Alain Delon in seiner Paraderolle des eiskalten Killers, Jean Gabin als gravitätischer Mafiapatriarch und Lino Ventura als Kriminalko […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu The Brotherhood (1968) [Kurz-Review]

Ein paar Jahre zuvor hatte Burt Lancaster in Luchino Viscontis „Il gattopardo“ (dt.: „Der Leopard“, 1963) einen sizilian […]

[lesen …]

[Film-Review] zu On the Waterfront (1954) [Film-Review]

Im Hafenarbeitermilieu von New Jersey geht es rau zur Sache. Und mittendrin muss sich Ex-Boxer Terry Malloy zwischen Mafia und Rechtsc […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Touch of Evil (1958) [1998] [Film-Review]

Eine pulp novel lieferte die Grundlage für einen der besten Filme aller Zeiten. „Touch of Evil“ entfaltet mit einfachen Mitteln eine di […]

[lesen …]