Beiträge zu:

warm

Szene aus ‚Giganten (1956)‘

Giganten (1956) [Kurz-Review]

Ausgerechnet eine der großen Hollywoodtragödien war für „Giganten“ quasi eine Erfolgsgarantie. Als der Film in die Kinos kam, war […]

[lesen …]
Szene aus ‚The Hunting Party (1971)‘

The Hunting Party (1971) [Kurz-Review]

Zuckende Körper, grauenvolle Schusswunden und kein Entrinnen: „The Hunting Party“ zeigt die Bilder, die uns 99 Prozent aller anderen Western vorent […]

[lesen …]
Szene aus ‚The Running Man (1963)‘

The Running Man (1963) [Kurz-Review]

Der Mann, der da durch den Hintereingang in die Wohnung der Witwe kommt, ist eigentlich tot und die Witwe gar keine Witwe. Rex Black hat seinen Tod vor dem S […]

[lesen …]
Szene aus ‚Himmel über der Wüste (1990)‘

Himmel über der Wüste (1990) [Kurz-Review]

Das New Yorker Ehepaar Moresby und ihr Kumpane Tunner reisen in den späten 19 […]

[lesen …]
Szene aus ‚Walkabout (1971)‘

Walkabout (1971) [Kurz-Review]

Am Beginn des Films steht der (notgedrungene) Weg in die weite Wildnis, der harte Kontrast zwischen geschäftiger Stadt und leiser, trockener Natur; es folgt eine Wüstendurchqueru […]

[lesen …]
Szene aus ‚Ulzana’s Raid (1972)‘

Ulzana’s Raid (1972) [Kurz-Review]

Einer der härtesten Western, die jemals mit Hollywoodmitteln gedreht worden sind: Robert Aldrich konfrontiert sein Publikum schonungslos mit der grauenvolle […]

[lesen …]
Szene aus ‚The African Queen (1951)‘

The African Queen (1951) [Kurz-Review]

Kurz nach dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges überredet die englische Missionarin Rose Sayer ihren Landsmann Charlie Allnutt, der sie […]

[lesen …]
Szene aus ‚Das Mädchen und der Mörder – Die Ermordung Trotzkis (1972)‘

Das Mädchen und der Mörder – Die Ermordung Trotzkis (1972) [Kurz-Review]

Nach seiner Verbannung harrt der Architekt der Oktoberrevolution und bolschewistische Ideologe, Leo Trotzki, in seinem mexikanischen Exil der Dinge, verbarrikadiert in einer kleine […]

[lesen …]
Szene aus ‚Der Seeräuber (1942)‘

Der Seeräuber (1942) [Kurz-Review]

Der Klang von Orten wie Tortuga oder Maracaibo, die Szenerien, die Bild- und Körpersprache: „Der Seeräuber“ zelebriert eine Piraterieromantik, wie es sie in Wirk […]

[lesen …]