Beiträge zu:

spannend

Szene aus ‚Katzenmenschen (1982)‘

Katzenmenschen (1982) [Kurz-Review]

New-Orleans-Filme haben meistens eine ganz spezifische, mystische Aura – umgibt doch die alten Gebäude etwas Ok […]

[lesen …]
Szene aus ‚Rabid (1977)‘

Rabid (1977) [Kurz-Review]

Ein schlimmer Motorradunfall auf der Landstraße irgendwo in Kanada, ein Krankenhaus für Schönheitschirurgie direkt am Unfallort, die schwer verl […]

[lesen …]
Szene aus ‚See No Evil (1971)‘

See No Evil (1971) [Kurz-Review]

Die „Stiefel, die den Tod bedeuten“, auf denen die deutsche Titelversion beruht, treten gleich in der ersten Szene von „See No Evil“ ins […]

[lesen …]
Szene aus ‚Sky Riders (1976)‘

Sky Riders (1976) [Kurz-Review]

Terroristen entführen in Griechenland Ellen Bracken und ihre beiden Kinder, die Angehörigen eines US-amerikanischen Millionärs; statt Lösegeld erpressen […]

[lesen …]
Szene aus ‚The Taking of Pelham One Two Three (1974)‘

The Taking of Pelham One Two Three (1974) [Kurz-Review]

Das elektronische Überwachungssystem ist der ganze Stolz der New Yorker U-Bahn. Gerade als Zachary Garber, Sicherheitsinspektor der New York […]

[lesen …]
Szene aus ‚High Noon (1952)‘

High Noon (1952) [Kurz-Review]

Der ultimative Western-Titel, eine archetypische Western-Story, aber eine gänzlich unkonventionelle, meisterhafte Inszenierung: „High Noon […]

[lesen …]
Szene aus ‚Terror Train (1980)‘

Terror Train (1980) [Kurz-Review]

„Terror Train“ vereint auf formidable Weise die beiden Subgenres Slasher-Horror und Zugfilm: Ein Haufen College-Mediziner chartern einen […]

[lesen …]
Szene aus ‚Bunny Lake Is Missing (1965)‘

Bunny Lake Is Missing (1965) [Kurz-Review]

Die Londoner Polizei fahndet nach einem am hellichten Tag verschwundenen Kind, an dessen Existenz sie bald zu zweifeln beginnt. Otto Preminger, der damals nach Filmbeginn keine ver […]

[lesen …]
Szene aus ‚Sadistico (1971)‘

Sadistico (1971) [Kurz-Review]

Für Dave, den Discjockey eines kleinen Radiosenders in einem kalifornischen Küstennest, erweist sich ein One-Night-Stand als fataler Fehler, der droht, sei […]

[lesen …]