Beiträge zu:

trist

[Kurz-Review] zu Blue Collar (1978) [Kurz-Review]

Die soziale Anspannung, die sich von der ersten Filmsekunde an in „Blue Collar“ – der ersten Regiearbeit  […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Nachtblende (1975) [Kurz-Review]

Liebe, Fotografie und Theater sind die Sujets, von denen „Nachtblende“ handelt – aber völlig entgegen ihrem Potenzial […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu The Man Between (1953) [Kurz-Review]

In „The Man Between“ ergründet Carol Reed im Sektoren-Berlin der Nachkriegszeit, ähnlich wie zuvor in […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Overlord (1975) [Kurz-Review]

Mitproduziert vom Imperial War Museum, aus dessen gigantischem Filmarchiv […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Der Nachtportier (1974) [Kurz-Review]

Der Reiz des ungewöhnlichen Films: Er braucht das Hollywoodkino so sehr, wie er sich insgeheim von ihm abgrenzt. Und „Der Nachtpor […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Bleak Moments (1971) [Kurz-Review]

Gleich in seinem Erstlingswerk „Bleak Moments“ treibt Mike Leigh, einer […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Nackt (1993) [Kurz-Review]

Johnny kommt aus Manchester in die […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Death Watch – Der gekaufte Tod (1980) [Kurz-Review]

Einer von Romy Schneiders letzten Filmen, ein cineastischer Vorläufer bekannterer Werke à la […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Permissive (1970) [Kurz-Review]

Sex, Drogen und Folk-Rock bilden das mythische Amalgam, das einen gehörigen Anteil an der Faszinationskraft der 1960er Jahre ausmacht – […]

[lesen …]