Filmtipp

Medium Cool (1969)

Es ist die Zeit von Robert Kennedy, Martin Luther King, Jr. und den Black Panthers: In der diffus-improvisierenden Manier einer Dokumentation taucht Haskell Wexler in das aufwühlende Jahr 1968 ein und kritisiert den passiven Voyeurismus der amerikanischen Mehrheitsgesellschaft, die ob unzähliger Krisen, Verbrechen und Skandale in peinlicher Tatenlosigkeit verharrt. Robert Forster spielt einen abgefeimten Reporter, der sich zwischen Partys, Protest und Politik bewegt.
Szene aus ‚Medium Cool (1969)‘, Copyright: Paramount