Beiträge zum Schlagwort:

Showgeschäft

[Kurz-Review] zu Singin’ in the Rain (1952) [Kurz-Review]

Wenn Gene Kelly zum Titelsong, zu „Singin’ in the Rain“ ansetzt, nachdem sich […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Napoleon vom Broadway (1934) [Kurz-Review]

Als der Tonfilm aufkam, hatte niemand Vertrauen in den Anfang dreißigjährigen Regisseur Howard Hawks, der sich mit dem Arrangeme […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Der lange Tod des Stuntman Cameron (1980) [Kurz-Review]

Wenn sich allenthalben nach wagemutigen, verrückten Filmprojekten gesehnt wird, dann ist damit vermutlich so etwas gemeint wie der Film, den […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Young Man with a Horn (1950) [Kurz-Review]

Einer der schönsten, stimmungsvollsten Schwarz-Weiß-Filme der Fünfziger, im stilvollen Ambiente der späten Vierziger gedreht: Die gediegene […]

[lesen …]

[Film-Review] zu All About Eve (1950) [Film-Review]

Ein Film aus einer Zeit, in der Bette Davis’ legendäre Augen meist von Zigarettenqualm verhüllt sind — die Davis spielt […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Postcards from the Edge (1990) [Film-Review]

Autobiografisch inspiriert von Carrie Fishers Beziehung zu ihrer Mutter Debbie Reynolds und der Filmbranche ist „Pos […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu What Ever Happened to Baby Jane? (1962) [Kurz-Review]

Eine im Schatten der Vergangenheit ruhende Luxusvilla mit der Aura des alten, klassischen Hollywood, in der zwei Schwestern leben: Die eine war ein Superstar des Vierzigerjahrekino […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu The Entertainer (1960) [Kurz-Review]

Archie Rice schwingt seinen Stock, vollführt kleine Stepptänze und macht einen Scherz nach dem anderen, doch die Ränge vor ihm in den „M […]

[lesen …]

[Film-Review] zu All That Jazz (1979) [Film-Review]

In „All That Jazz“ porträtierte sich Regisseur Bob Fosse als unverbesserlichen Workaholic und nahm sogar seinen eigenen Herzinfar […]

[lesen …]