Beiträge zu:

Romy Schneider

[Kurz-Review] zu Trio Infernal (1974) [Kurz-Review]

Drastischer hätte Romy Schneider die Distanzierung von ihrem Sissy-Image wohl nicht mehr ausdrücken können: In […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Death Watch – Der gekaufte Tod (1980) [Kurz-Review]

Einer von Romy Schneiders letzten Filmen, ein cineastischer Vorläufer bekannterer Werke à la […]

[lesen …]

[Film-Review] zu Das Mädchen und der Kommissar (1971) [Film-Review]

Romy Schneider und Michel Piccoli, Claude Sautet und Philippe Sarde: Das waren große künstlerische Paarungen, […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Die Spaziergängerin von Sans-Souci (1982) [Kurz-Review]

Doppelt und dreifach tragisch ist dieser Film: Da ist zum einen Romy Schneiders Doppelrolle in der Gegenwart der frühen […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Das Mädchen und der Mörder – Die Ermordung Trotzkis (1972) [Kurz-Review]

Nach seiner Verbannung harrt der Architekt der Oktoberrevolution und bolschewistische Ideologe, […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Der Swimmingpool (1969) [Kurz-Review]

Romy Schneider und Alain Delon, Marianne und Jean-Paul, wälzen sich auf den glitschigen Steinplatten am Swimmingpool im unbeschwerten […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Cesar und Rosalie (1972) [Kurz-Review]

Ein Exponat aus der Reihe von Filmen, die das Zusammenleben beleuchten – und als Meister dieser distinguierten Gewöhnlichkeit hat sich der französische Regisseur […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Otley (1969) [Kurz-Review]

Ein gewöhnlicher, harmloser Mensch wird, natürlich unfreiwillig, in einen hochrangigen Geheimdienstkomplott verwickelt, der ihn gleich mehrfach beinahe das Leben kostet. Viel meh […]

[lesen …]

[Kurz-Review] zu Das Mädchen und der Kommissar (1971) [Kurz-Review]

Verdrossen ob des ständigen Entkommens der Räuber mit ihrer fetten Beute, legt sich der Pariser Ermittler Felix auf eigene Faust eine Undercover-Identität als B […]

[lesen …]