Filmtipp

Accident (1967)

Kurzbesprechung: Ein Oxford-Gelehrter in der Midlife-Crisis: Noch im Beisein seiner schwangeren Frau begehrt er eine seiner Studentinnen, Familie und Beruf empfindet er als Stagnation seines arrivierten Lebens. Einmal mehr inszeniert Joseph Losey, einer der wenigen amerikanischen Regisseure, die nach England gingen, seinen Film aus der Perspektive eines aufmerksamen Beobachters, mithin Voyeurs. Wenn die Figuren aus der Szene längst verschwunden sind, lässt Losey die Kamera noch ein wenig weiterlaufen. Dabei entsteht nicht nur ein Porträt von Menschen in emotionalen Lebenskrisen, sondern vor allem auch ein Hauch der akademischen Oxford-Atmosphäre, in die fast nichts des Swinging London jener Zeit eindringt.
Szene aus ‚Accident (1967)‘, Copyright: Studiocanal Szene aus ‚Accident (1967)‘, Copyright: Studiocanal Szene aus ‚Accident (1967)‘, Copyright: Studiocanal