Filmtipp

The Magic Christian (1969)

Kurzbesprechung: Der englische Tycoon Sir Guy Grand (Peter Sellers), steinreich und kinderlos, adpotiert einen erwachsenen Obdachlosen (Ringo Starr): Diese Geschichte ist das Vehikel für eine ununterbrochen unterhaltsame Parodie der britischen Gesellschaft und Mentalität im Flair der späten Sechziger. Zu toller Musik (u.a. von Paul McCartney komponiert) durchstreifen die beiden Grands London, um mit ihrem unermesslichen Reichtum die menschliche Käuflichkeit auf die Probe zu stellen. Die ultimative Korruption: Sie bestechen alles und jeden und stoßen dabei auf Spleens und Skurrilitäten der britischen Gesellschaft. Laurence Harvey versetzt als strippender Hamlet das konservative Theaterpublik in Schrecken, alte upper class-Engländer offenbaren im Angesicht von Bodybuildern ihre unterdrückte Homosexualität und die Geldgier treibt die Menschen in einen Pool voller Schweineblut und Tierurin.
Szene aus ‚The Magic Christian (1969)‘, Copyright: Universal, Fabulous Films Szene aus ‚The Magic Christian (1969)‘, Copyright: Universal, Fabulous Films Szene aus ‚The Magic Christian (1969)‘, Copyright: Universal, Fabulous Films