Out of the Past (1947)

Filmtipp

Sehenswert: Archetypischer Film noir mit einer der beeindruckendsten Lichtkünste der Hollywoodgeschichte

Atmosphäre des Films:

Kurzbesprechung:

Ein hardboiled Schnüffler in den Diensten eines gefährlichen Glücksspielers: „Out of the Past“ ist ein archetypischer Noir, der in Hülle und Fülle nahezu alle Genre-Ingredienzen enthält: den Protagonisten im Trenchcoat mit Fedora und Zigarette; eine verschlagene Femme fatale; und natürlich die charakteristische Beleuchtung mit ihrem fabelhaften Spiel der Silhouetten und Schatten, in denen sich verhängnisvolle Schicksale ankündigen und zum Besten gehören, das klassisches Hollywoodkino jemals hervorgebracht hat. Mit seinem lakonisch-fatalistischen Spiel schuf Robert Mitchum mit Jeff Markham eine maximale Noir-Figur; Jane Greer entwickelt vor der Kamera den Prototyp der gefährlichen Verführerin; und der damalige Nobody Kirk Douglas zeigt schon in einer seiner frühen Filmrollen die aggressive Vehemenz, mit der er bald zum Hollywoodsuperstar aufsteigen würde. Hinzu kommen Dialoge in Screwballgeschwindigkeit, klassische Noir-Posen en masse und abwechslungsreiche Locations: von der kalifornischen Kleinstadt am Fuße der Sierra Nevada über Lake Tahoe bis Acapulco und San Francisco.